Unsere Standorte


Gerätehaus Feuerwehr Bellnhausen

Das Feuerwehrgerätehaus in Bellnhausen wurde im Jahre 1955 erbaut. Das obere Geschoss diente ein gutes Jahrzehnt als eigenständige Wohnung, ehe es danach als Schulungsraum für die Kameraden genutzt wurde. Zur Verbesserung der Kameradschaft wurde dieser im Jahr 1991 in Eigenleistung von Grund auf saniert.

Gerätehaus Feuerwehr Hassenhausen

Im Jahr 1933 wurde die Freiwillige Feuerwehr Hassenhausen gegründet.

Ausgerüstet war die Freiwillige Feuerwehr relativ einfach.

Sie besaß eine Handpumpenspritze, die von den Männern selbst gezogen werden musste.

Ab 1952 wurde die Handpumpenspritze durch eine Tragkraftspritzenpumpe mit einem Tragkraftspritzenanhänger, der mit einem Schlepper gefahren werden konnte, ersetzt.

Als Geräteraum diente der Feuerwehr eine im Besitz der Gemeinde Hassenhausen befindliche kleine Garage.

Diese befand sich in dem Gebäude der Zwester-Ohm-Strasse 34 gegenüber dem Gefrierhaus.

Ein weiterer Einschnitt in die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Hassenhausen bildete das Jahr 1967.

Sie bekam in dem neu erbauten Dorfgemeinschaftshaus einen Geräteraum für den Tragkraftspritzenanhänger und die persönliche Ausrüstung der Feuerwehrmänner.

In diesem Geräteraum ist die Feuerwehr auch heute noch untergebracht.

Im Jahr 1975 wurde der Tragkraftspritzenanhänger durch ein Tragkraftspritzenfahrzeug ersetzt.

1983 wurde die Ausrüstung durch ein Funkgerät erweitert.

Am 16. Mai 1998 erhielt die Freiwillige Feuerwehr Hassenhausen ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit einem zusätzlichen Wassertank von 500 Litern, einer Schnellangriffseinrichtung und 4 Atemschutzgeräten.

Im Jahr 2010 haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr den Geräteraum in Eigenleistung renoviert. Im Jahr 2018 wurde ein neues Fahrzeugtor installiert.

Gerätehaus Feuerwehr Sichertshausen

Das jetzige Gerätehaus wurde zusammen mit dem Dorfgemeinschaftshaus erbaut und im Dezember 1971 eingeweiht. Drei Jahre später beschaffte man ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) des Typs Ford Transit.

Unser heutiges TSF-W löste dann im Jahr 1996 den Ford Transit ab, welcher über viele Jahre gute Dienste geleistet hatte. Gegenüber dem TSF verfügte das neue Fahrzeug über eine erweiterte Ausrüstung. Neben einer Atemschutz- und Schaumausrüstung besitzt es auch einen Wassertank.

In den Jahren 2012 und 2013 standen einige Renovierungsarbeiten an, so wurden das Rolltor und der Boden erneuert, außerdem beschaffte man neue Spinde. In Eigenleistung übernahmen die Kameraden der Einsatzabteilung Aufgaben wie das Streichen der Wände und Decke, sowie die Einrichtung einer Sitzecke für theoretische Unterrichte und den gemütlichen Teil nach der Übung.

Nachdem der technische Prüfdienst im Sommer 2017 den Aufenthaltsbereich innerhalb der Fahrzeughalle für nicht zulässig erklärte, beschaffte die Gemeinde Fronhausen Ende 2018 einen Aufenthaltscontainer indem nun die Sitzecke untergebracht ist und unter besseren Bedingungen Schulungen abgehalten werden können.

Spritzenhaus Sichertshausen

Das ehemalige Gerätehaus der Feuerwehr Sichertshausen, „Spritzenhaus“ genannt, wurde von der Gemeinde Sichertshausen im Jahr 1953 errichtet.
Das Gebäude besitzt einen Schlauchturm, der zum Trocknen der Schläuche damals noch erforderlich war.

Im Spritzenhaus war ein Anhänger untergebracht, der von einem Traktor gezogen werden musste. Darauf befand sich eine Tragkraftspritze und weiteres Material zum Löschen von Bränden.

Heute wird das Spritzenhaus nicht mehr von der Feuerwehr genutzt.

Feuerwehrgerätehaus "Schutzbereich Ost"

Wie Du auf den Bildern zu den heutigen Standorten erkennen kannst, sind diese veraltetet und entsprechen nicht mehr den neuesten Normen und Stand der Technik.

In Bellnhausen entsteht daher ein gemeinsames Gerätehaus für den Schutzbereich Ost.

Im Bautagebuch berichten über den aktuellen Sachstand und dokumentieren den Baufortschritt.



Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie unsere Cookies akzeptieren möchten.